BikerTouren am Flumserberg

Im Mountainbikeland Schweiz unterwegs

Die SchweizMobil Routen am Flumserberg

Das Netzwerk SchweizMobil hat sich dem Langsamverkehr verschrieben – und präsentiert vielfältige Angebote für bewegungsfreudige Gäste. Darunter auch Bike-Touren, wobei drei dieser ausgeschilderten SchweizMobil-Routen durch das wunderschöne Flumserberg-Gebiet führen.
Gestartet wird auf mindestens 1400 m. Optionen für eine entspannte Anreise sind die Gondelbahn SeeJet oder das PostAuto mit fünf Veloträgern.  
 

Leicht und abwechslungsreich

Flumserberg Panoramabike Nr. 470

Wer auf der Tour Flumserberg-Panoramabike Nr. 470 in die Pedale tritt, wird mit einer einzigartigen Naturkulisse belohnt. Die Hochebene Seebenalp mit drei idyllischen Bergseen ist sicherlich eines der Highlights entlang des Weges – und die Einkehr beim traditionsreichen Hotel/Restaurant Seebenalp direkt am See lohnt sich. Als höchster Punkt der Tour eröffnet der Maschgenkamm ein herrliches Panorama auf den Walensee, die Churfirsten und ins Spitzmeilengebiet. Für die Stärkung bietet sich auf diesem Streckenabschnitt das Panoramarestaurant Maschgenkamm an.

Daten und Fakten:

  • Start und Ziel: Tannenboden
  • Länge: 17 km
  • Asphalt: 4 km
  • Naturbelag: 13 km
  • Höhenunterschied: 740 m
  • Technik: leicht
  • Kondition: mittel

Die Highlights der BikerTour: 

  • Seebenalp mit dem Hotel/Restaurant Seebenalp und 3 idyllischen Bergseen
  • Maschgenkamm als höchster Punkt, Besuch im Panoramarestaurant Maschgenkamm
  • Prodalp

Anspruchsvoll und aussichtsreich

Alp Fursch Bike Nr. 478

Die Tour Alp Fursch Bike Nr. 478 startet in Flums. Von dort aus geht es ins Ski- und Wandergebiet Flumserberg – wobei der Weiler Fäsch sowie die Orte Bergheim, Tannenheim und Cafrida passiert werden. Die Hochebene Prodalp mit ihrem Hochmoor und fantastischem Weitblick ins Sarganserland und auf die Churfirsten ist einen Stopp wert. Gleiches gilt auch für die Sonnenterrasse des Bergrestaurants Prodalp.

Daten und Fakten:

  • Start und Ziel: Flums
  • Länge: 36 km
  • Asphalt: 24 km
  • Naturbelag: 12 km, davon 4 km Singletrail
  • Höhenunterschied: 1550 m
  • Technik: mittel
  • Kondition: schwer

Die Highlights der Bike-Tour:

  • Burgruine Gräpplang
  • Hochebene Prodalp, Zwischenstopp im Bergrestaurant Prodalp
  • Alp Fursch, Abfahrt durch den Furschwald
  • Schilsbach
  • Waldtrail nach Portels

NEU

See-Abfahrt Flumserberg Nr. 469

Das SchweizMobil Routennetz am Flumserberg wurde ausgebaut. Neu ist die See-Abfahrt Flumserberg Nr. 469 von Tannenboden (1400 m) nach Unterterzen (425 m). Diese anspruchsvolle Talabfahrt in teils sehr steilem Gelände ist ausschliesslich für überdurchschnittliche Biker geeignet. Wanderer bewegen sich grossteils auf demselben Weg, deshalb gilt die respektvolle Rücksichtnahme.