LVS-Übungsgelände

LVS Avalanche Training Center

Abseits der markierten Pisten unterwegs zu sein, hat für viele Wintersportler:innen einen ganz besonderen Reiz. Das Mitführen einer Sicherheitsausrüstung – bestehend aus LVS (Lawinen-Verschütteten-Suchgerät), Sonde und Schaufel – ist dabei für Skifahrer:innen, Snowboarder:innen, Skitourengänger:innen und Schneeschuhwander:innen Pflicht. Der richtige Einsatz kann im Avalanche Training Center am Flumserberg trainiert werden – permanent und kostenlos. Freeriden, aber sicher! Mit diesem Angebot sind Sie bestens vorbereitet.

LVS-Trainingsgelände am Flumserberg

Direkt unterhalb der Bergstation Maschgenkamm kann am Flumserberg die Suche nach Lawinen-Verschütteten trainiert werden. Da ein Zufallsgenerator bestimmt, welche der 6 Sender aktiv werden, ist auch für Übungsleiter:innen nicht ersichtlich, wo sich die Verschütteten befinden. So sind Einzel- wie auch Mehrfachverschüttungen simulierbar. Eine Bedienungsanleitung ist vorhanden. Die Anlage steht allen Interessierten täglich und kostenlos zur Verfügung.

Standort

  • Maschgenkamm/Zigerkante auf 2000 m
  • 500 m unterhalb der Bergstation der Gondelbahn BergJet
  • Benützung für Besuchende, jederzeit und kostenlos
  • Voranmeldung erwünscht
  • Instruktion nur auf Anfrage und Voranmeldung

Technik

  • eine Steuerzentrale mit Antenne
  • 6 fix eingegrabene LVS-Sender mit Recco-System
  • Sondentreffer-Rückmeldung
  • kompatibel mit allen LVS-Geräten 457 MHz
  • Ein Zufallsgenerator bestimmt, welche Sender aktiv werden.