Schneeschuhwandern am Flumserberg

Immer auf dem richtigen Schneeschuhtrail

Stellen Sie sich vor... frisch verschneite Wälder und Wiesen, herrliches Panorama und Sie mittendrin.

Schneeschuhe anschnallen und den Schnee unter den Schuhen knistern hören – geniessen Sie die Winterlandschaft und Ruhe abseits der Skipisten. Die winterliche Landschaft am Flumserberg lässt sich gut auf einer der drei offiziell ausgeschilderten Schneeschuhrouten erkunden. Wenn Sie auf den Schneeschuhtrails am Flumserberg unterwegs sind, kommen Sie um einen Besuch im Alprestaurant Panüöl nicht herum. Es lockt eine tolle Aussicht auf den Spitzmeilen und die Umgebung – die Sonnenterrasse ist ideal für eine Pause bei Ihrer Freizeit-Aktivität.

Nordic Flyer

Der Start zum Schneeschuh-Abenteuer

Gäste mit Schneeschuhen, die zu einer winterlichen Tour aufbrechen möchten, erreichen die Wege bequem mit folgenden Bahnanlagen: 

  • 8er-Gondelbahn SeeJet / A1 + A2 (Unterterzen-Oberterzen-Tannenboden)
  • 8er-Gondelbahn BergJet / B1 (Tannenboden-Maschgenkamm)
  • 12er-Gondelbahn Prodalp-Express / C1 (Tannenheim-Prodalp)
  • 6er-Sesselbahn Panüöl / B8 (Panüöl-Maschgenkamm)

Die Trails führen Sie von Prodalp nach Panüöl und retour oder von Panüöl aus mit einer Schlaufe zurück nach Panüöl. Sie folgen ganz einfach den pinkfarbenen Schneeschuhtrail-Wegweisern. Ob zu zweit oder als Gruppe: Auf einer Länge von insgesamt 11 km geht es entlang der Routen durch die tiefverschneite Idylle am Flumserberg. 

durch verschneite winterlandschaft

Alle Schneeschuhtrails am Flumserberg

Die Schneeschuhtrails am Flumserberg starten entweder auf Prodalp oder Panüöl. Sie können von dort aus Ihre Route unter die Schuhe nehmen. Entdecken Sie das Winterparadies Flumserberg entspannt und in Ihrem Tempo.

Auch für Skifahrer:innen ist eine Schneeschuhtour eine willkommene Abwechslung während der Wintersaison. Ausgerüstet werden Sie von den lokalen Sportfachgeschäften

Tipp: Nutzen Sie die Möglichkeit für eine geführte Schneeschuhwanderung, lassen Sie sich von einem Guide begleiten.

leichte Schneeschuhwanderung – ideal für Einsteiger:Innen

SchweizMobil Schneeschuhtrail Plattis Nr. 730

Daten und Fakten:

  • Start und Ziel: Panüöl
  • Länge: 3 km
  • Aufstieg: 120 m
  • Abstieg: 120 m
  • Kondition: leicht

Die Highlights des Schneeschuhtrails: 

  • Rundtour über die Hochebene Plattis
  • Panüöl als Ausgangs- und Endpunkt, Besuch im Alprestaurant Panüöl
  • Sicht auf den Spitzmeilen und ins Gebiet

gemütlicher Trail nach Prodalp

SchweizMobil Schneeschuhtrail Panüöl - Prodalp 731

Daten und Fakten:

  • Start: Panüöl
  • Ziel: Prodalp
  • Länge: 4 km
  • Aufstieg: 80 m
  • Abstieg: 300 m
  • Kondition: leicht

Die Highlights des Schneeschuhtrails: 

  • Trail von Panüöl nach Prodalp, der Trail kann auch von Prodalp aus gestartet werden
  • Prodalp als Endpunkt, Besuch im Bergrestaurant Prodalp
  • Sicht auf den Spitzmeilen und ins umliegende Gebiet

GenüsslicheR Zwischenhalt

Gastronomie-Angebot für Ihren Tag auf den Schneeschuhtrails

Ein gemütlicher Zwischenhalt gehört bei einer Schneeschuhwanderung dazu. In Panüöl lockt das Alprestaurant mit dem Slogan «idyllisch & traditionell». Wie wäre es mit einem hausgemachten Käsefondue? Das Flumserberg Fondue wird mit viel Liebe von der Familie Steiner hergestellt und im Alprestaurant Panüöl oder auf der Sonnenterasse serviert. 

Das Bergrestaurant Prodalp steht für die Worte «mittendrin & international». Zentral gelegen ist das Bergrestaurant der ideale Treffpunkt für Besucher:innen aller Wintersportarten. Ob Schneeschuhläufer:innen, Winterwandernde, Schlittler:innen oder Skifahrer:innen – alle treffen sich hier zum gemeinsamen Mittagessen. 

Zu den Restaurants

Die richtige Ausrüstung für Ihre Schneeschuhtour

Sie besitzen keine Ausrüstung für Ihre Schneeschuhtour? Kein Problem, die Filialen Tannenboden und Tannenheim des INTERSPORT Network Flumserberg statten Sie mit dem passenden Equipment aus. 

Zu den Sportgeschäften

Schützen Sie Wald und Wild

Eine Winterlandschaft, die sowohl Wildtieren als auch Sportaktiven Raum bietet – dieses Ziel gilt es zu verfolgen. Nur ein haushälterischer Umgang mit ihren Energiereserven erlaubt es Wildtieren, den harten Bergwinter zu überstehen. Das Verständnis und der Respekt gegenüber Wildtieren, wie es in den vier Regeln der Kampagne «Schneesport mit Rücksicht» zum Ausdruck kommt, sind auf eine breite Abstützung in der Gesellschaft angewiesen. Die Begehung der Wildruhezonen ist verboten.