Covid-19-Massnahmen

So schützen wir uns

Der Bundesrat hat Massnahmen zur Bekämpfung von COVID-19 erlassen – gesetzliche Vorgaben wie Verbote sowie Hygiene- und Verhaltensregeln. Damit wird die Sicherheit der Bevölkerung geschützt und die Verbreitung von COVID-19 weiter eingedämmt.

Um die Gäste sowie die Mitarbeitenden am Flumserberg zu schützen werden untenstehende Massnahmen umgesetzt.

Stand: 13. September 2021

Hygiene- und Verhaltensregeln vom Bundesamt für Gesundheit (PDF)

Massnahmen zum Schutz unserer Gäste und Mitarbeitenden

Der Schutz und die Sicherheit aller Gäste und Mitarbeitenden hat oberste Priorität
  • es gilt eine generelle Abstandspflicht von 1.5 m, wenn der Abstand nicht eingehalten werden kann gilt eine Maskenpflicht
    • ausgenommen von der Maskenpflicht sind Kinder bis zum Alter von 12 Jahren und Personen mit ärztlichem Attest
  • die Gäste werden auf die Hygiene-und Schutzmassnahmen hingewiesen
  • das Schutzkonzept setzt auf Eigenverantwortung und Respekt der Gäste sowie den Mitarbeitenden
  • Gäste mit Krankheitssymptomen müssen zu Hause zu bleiben
  • SwissCovid App herunterladen und aktivieren, um Infektionsketten zu stoppen

Hinweise vom BAG (Bundesamt für Gesundheit)
Hinweise vom Kanton St. Gallen

Ticket online kaufen und los geht’s
  • es gilt eine generelle Abstandspflicht von 1.5 m, wenn der Abstand nicht eingehalten werden kann gilt eine Maskenpflicht
    • ausgenommen von der Maskenpflicht sind Kinder bis zum Alter von 12 Jahren und Personen mit ärztlichem Attest
  • die Warte- und Anstehbereiche vor den Kassen werden mittels Markierungen und Leitsystemen geregelt
  • BikerTageskarten, Heidi- & Peter-Tickets sowie Early Bird Tickets werden im Webshop verkauft
  • Gäste können alle Tickets weiterhin an den Kassen erwerben
    • die Möglichkeit mit elektronischen Zahlungsmitteln kontaktlos zu bezahlen besteht
  • die Innenräume des Kassen-/ und Kundendienstes werden regelmässig desinfiziert und gereinigt
Sicher gelenkt und befördert – im Sommersportgebiet Flumserberg
  • es gilt eine generelle Maskenpflicht in allen geschlossenen Anlagen; auf den Sesselbahnen ist die Tragepflicht aufgehoben
  • es gilt eine generelle Abstandspflicht von 1.5 m, wenn der Abstand im Anstehbereich nicht eingehalten werden kann gilt eine Maskenpflicht
    • ausgenommen von der Maskenpflicht sind Kinder bis zum Alter von 12 Jahren und Personen mit ärztlichem Attest
  • Warte- und Anstehbereiche werden mittels Leitsystemen geregelt
  • die Mitarbeitenden wurden im Umgang mit dem Schutzmaterial geschult und damit ausgestattet
  • Oberflächen und Räume der Bahnanlagen sowie öffentliche Gebäudeteile werden mit Kaltnebel und/oder Desinfektionsmittel gereinigt

Branchen-Schutzkonzept von Seilbahnen Schweiz SBS
Hinweise Seilbahnen Schweiz SBS (PDF)

  • auf Terrassen Konsumation ohne Zertifikat möglich
  • 1.5 Meter Abstandsregelung von Gästegruppe zu Gästegruppe, Tische dürfen nicht verschoben werden
  • in Innenbereichen der Restaurants gilt zusätzlich:
    • eine generelle Maskenpflicht für Gäste ab 16 Jahren bis Zertifikatskontrolle (Zertifikat & Personalausweis)
    • Erlass der Maskenpflicht in Innenräumen nur bei gültigem Zertifikat
    • ohne Zertifikat ist kein Aufenthalt in Innenräumen möglich
    • Toilettenbesuche mit Maske auch ohne Zertifikat möglich
  • die Gastrobetriebe weisen die Gäste auf die Hygiene- und Schutzmassnahmen hin
  • die Mitarbeitenden wurden auf das aktuellste Schutzkonzept geschult

Schutzkonzept für das Gastgewerbe unter COVID-19
(vom Branchenverband GastroSuisse, in Zusammenarbeit mit dem BLV, BAG und SECO)
Hygiene- und Verhaltensregeln von GastroSuisse (PDF)

  • die Gruppenunterkünfte können nur von einer Gästegruppe und somit exklusiv gebucht werden
  • fremde Gäste dürfen nicht empfangen werden
  • für die Übernachtung in den Zimmern ist kein Zertifikat nötig
  • bei Gästegruppen mit über 30 Personen Einlass in Gemeinschaftsraum nur mit Zertifikat
  • die tägliche Desinfektion, Hygiene und Einhaltung der Abstandsregelung ist zwischen Check-In und Check-Out Sache des Mieters
  • die allgemeinen Schutz- und Hygienevorschriften des BAG haben Gültigkeit und die Gäste sind für deren Einhaltung selbst verantwortlich
  • der Betreiber lehnt jede Haftung im COVID-19 Ereignisfall ab
  • die Vorgaben des Bundes und das Schutzkonzept gem. Seilpark Schweiz für den Kletterturm werden eingehalten
  • die Mitarbeiter und Gäste sind verpflichtet Schutzhandschuhe auf dem Kletterturm CLiiMBER zu tragen, diese können selber mitgebracht oder vor Ort gekauft werden
  • die Bergbahnen Flumserberg weisen die Gäste auf die Hygiene-und Schutzmassnahmen hin
  • die Mitarbeitenden wurden im Umgang mit dem Schutzmaterial geschult und damit ausgestattet
  • Sicherheitsausrüstung, wird nach jeder Verwendung desinfiziert, getrocknet und gelüftet
  • die Vorgaben des Bundes und das Schutzkonzept für die Rodelbahn werden eingehalten
  • der Wartebereich vor den Bahnanlagen wird mittels Bodenmarkierungen in 1.5 m Abstände unterteilt
  • die Bergbahnen Flumserberg weisen die Gäste auf die Hygiene-und Schutzmassnahmen hin
  • die Mitarbeitenden wurden im Umgang mit dem Schutzmaterial geschult und damit ausgestattet
  • Haltegriffe und Gurtschnallen der Fahrzeuge werden regelmässig gereinigt und desinfiziert
  • Sitz- und Rückenflächen der Fahrgeräte werden täglich gereinigt und desinfiziert
  • ein Vorhang trennt die Gäste und Mitarbeiter zum gegenseitigen Schutz während der Gurtkontrollen
  • es gilt eine Maskenpflicht in den INTERSPORT Network Filialen
  • die Abstandsregel von 1.5 m ist einzuhalten
  • die Kundenlenkung ist zu befolgen
  • an neuralgischen Stellen werden Schutztrennscheiben angebracht
  • das Mietmaterial wird regelmässig gereinigt oder desinfiziert
  • regelmässige, 100 % natürliche Oberflächen- und Raumluftdesinfektion mit Kaltnebel

Branchen-Schutzkonzept von ASMAS (Verband Schweizer Sportfachhandel)

Die Bergbahnen Flumserberg übernehmen das finanzielle Risiko einer behördlich angeordneten Schliessung des kompletten Bahnbetriebes infolge einer Pandemie oder Epidemie im Winter 2020/2021 wie auch im Sommer 2021.

Rückvergütung bei Jahreskarten

Rückvergütung bei Tageskarten