Covid-19-Massnahmen

So schützen wir uns

Der Bundesrat hat Massnahmen zur Bekämpfung von COVID-19 erlassen – gesetzliche Vorgaben wie Verbote sowie Hygiene- und Verhaltensregeln. Damit wird die Sicherheit der Bevölkerung geschützt und die Verbreitung von COVID-19 weiter eingedämmt.

Um die Gäste sowie die Mitarbeitenden am Flumserberg zu schützen werden untenstehende Massnahmen umgesetzt.

Stand: 30. Dezember 2020

Hygiene- und Verhaltensregeln vom Bundesamt für Gesundheit (PDF)

Massnahmen zum Schutz unserer Gäste und Mitarbeitenden

Der Schutz und die Sicherheit aller Gäste und Mitarbeitenden hat oberste Priorität
  • es gilt eine generelle Maskenpflicht in öffentlich zugänglichen Innenräumen
    • ausgenommen von der Maskenpflicht sind Kinder bis zum Alter von 12 Jahren und Personen mit ärztlichem Attest*
  • es gilt eine generelle Maskenpflicht in öffentlich zugänglichen Aussenbereichen
    • ausgenommen von der Maskenpflicht sind Kinder bis zum Alter von 12 Jahren und Personen mit ärztlichem Attest*
  • die Abstandsregel von 1.5 m ist einzuhalten
  • die Gäste werden auf die Hygiene-und Schutzmassnahmen hingewiesen
  • Gäste mit Krankheitssymptomen müssen zu Hause zu bleiben
  • SwissCovid App herunterladen und aktivieren, um Infektionsketten zu stoppen

Hinweise vom BAG (Bundesamt für Gesundheit)
Hinweise vom Kanton St. Gallen 

*Gegen Vorweisen des ärztlichen Attests kann bei der Kasse Tannenboden gegen ein Depot von CHF 50.– eine Armbinde zur Erkennung im Gebiet bezogen werden.

Sicher gelenkt und befördert  im wintersportgebiet flumserberg
  • es gilt eine generelle Maskenpflicht im Anstehbereich und auf allen Anlagen
  • der Abstand von 1.5 m ist in allen Warte- und Anstehbereichen einzuhalten
  • Warte- und Anstehbereiche werden mittels Markierungen, Leitsystemen und Personal geregelt
  • das Schutzkonzept setzt auf Eigenverantwortung und Respekt der Gäste sowie den Mitarbeitenden
  • die Mitarbeitenden wurden im Umgang mit dem Schutzmaterial geschult und damit ausgestattet
  • Oberflächen und Räume der Bahnanlagen sowie öffentliche Gebäudeteile werden mit Kaltnebel und/oder Desinfektionsmittel gereinigt
  • die Gondelbahnen werden maximal zu 2/3 ausgelastet
    • maximal 8 Personen in der 12er-Gondelbahn Prodalp-Express
    • maximal 5 Personen in den 8er-Gondelbahnen BergJet sowie SeeJet

Branchen-Schutzkonzept von Seilbahnen Schweiz SBS
Hinweise Seilbahnen Schweiz SBS (PDF) 

Ticket online kaufen und ab auf die pisten
  • es gilt eine generelle Maskenpflicht im Anstehbereich
  • die Warte- und Anstehbereiche vor den Kassen werden mittels Markierungen und Leitsystemen geregelt
  • 1- und 2-Tageskarten Ski/Snowboard können Sie im Webshop kaufen
  • die Mitarbeitenden an den Kassen sowie beim Kundendienst tragen einen Mund-Nasen-Schutz
  • die Innenräume des Kassen-/ und Kundendienstes werden regelmässig desinfiziert und gereinigt

Take Away Angebote im Alprestaurant Panüöl, COLORS – Restaurant und Bar, Bergrestaurant Chrüz, Bergrestaurant Prodalp, RivellaHome sowie Panoramarestaurant Maschgenkamm

  • es gilt eine generelle Maskenpflicht ab Terrassen Zugängen oder im gekennzeichneten Raum
  • 1.5 m Abstand von Gästegruppe zu Gästegruppe beim Anstehen zu den Verkaufsständen
  • 1.5 m Abstand von Gästegruppe zu Gästegruppe beim Verzehr der Konsumation
  • Restaurants dürfen nur zum Konsumationsbezug betreten werden, müssen danach wieder verlassen werden
  • der Verzehr von Essen und Getränken sowie der Aufenthalt in Innenräumen ist verboten
  • im Kanton St. Gallen dürfen weder Stühle noch Tische benutzt werden
  • es sorgen Gästebetreuer in gelben Westen für Ordnung und Sauberkeit, diese sind auch bei Fragestellungen für Sie da
  • es dürfen nur öffentlich zugängliche Toiletten geöffnet sein, diese befinden sich bei der Gondelbahn BergJet, beim Bergrestaurant Prodalp, Alprestaurant Panüöl und Panoramarestaurant Maschgenkamm

Alpenlodge Prod, Alphütte Panüöl und Alprestaurant Panüöl

  • eine Reservation im selben Zimmer ist mit maximal 10 Personen aus 2 verschiedenen Haushalten erlaubt
  • eine Reservation mit mehr als 10 Personen ist möglich, wenn verschiedene Familien / Paare als einzelne Gruppe aufgeführt werden und der Betreiber entsprechend getrennte Unterkünfte zur Verfügung stellen kann
  • eine vollständige Adressliste (mit Name, Vorname, Jahrgang, Wohnadresse, Tel. und E-Mail) ist der Reservation in jedem Fall beizulegen
    • bei mehr als 10 Personen ist die Einteilung in Gruppen notwendig
  • bei mehreren Gruppen ist eine Durchmischung nicht erlaubt
  • die Esstische sind je nach Gruppengrösse mit Plexiglastrennwänden ausgestattet
  • in den allgemein zugänglichen Räumen besteht Maskenpflicht
  • die sanitären Anlagen sind durch die Gruppen täglich mindestens 3-mal zu reinigen und zu desinfizieren
  • die allgemeinen Schutz-und Hygienevorschriften des BAG haben Gültigkeit und der Gast ist für deren Einhaltung selber verantwortlich
  • der Betreiber lehnt jede Haftung ab
Online reservieren und schneller auf die pisten
  • es gilt eine Maskenpflicht in den INTERSPORT Network Filialen
  • die Abstandsregel von 1.5 m ist einzuhalten
  • die Kundenlenkung ist zu befolgen
  • an neuralgischen Stellen werden Schutztrennscheiben angebracht
  • das Mietmaterial wird nach jeder Benutzung gereinigt oder desinfiziert
  • regelmässige, 100 % natürliche Oberflächen- und Raumluftdesinfektion mit Kaltnebel

Branchen-Schutzkonzept von ASMAS (Verband Schweizer Sportfachhandel)

SICHER SKIFAHREN UND SNOWBOARDEN
  • für die vorgeschriebene Rückverfolgbarkeit muss jeder Teilnehmer/In vor jedem Ticketkauf, spätestens vor Unterrichtsbeginn eine Online-Registrierung vornehmen
  • Buchungen im Online-Shop werden empfohlen
  • nur Gäste ohne Symptome dürfen am Unterricht teilnehmen
  • bei Kindern und Jugendlichen ab 12 Jahren sowie für Erwachsene besteht eine Maskenpflicht
  • bei Kindern von 6 bis 12 Jahren empfiehlt die SSSF eine Maske oder einen Schlauchschal (mit Filter) zu tragen
  • bei Kindern von 3 bis 6 Jahren wird ein Schlauchschal, welcher über Mund und Nase gezogen werden kann, empfohlen
  • die Schneesportlehrer dürfen nur ohne Symptome unterrichten und tragen während dem ganzen Unterricht einen Mund-Nasen-Schutz und Handschuhe
  • die Gruppentreffpunkte auf den Sammelplätzen gelten ausschliesslich dazu, die Gäste zu treffen und gruppenweise in definierten, grosszügigen Abständen zu sammeln
  • Eltern/Begleiter bringen die Kinder und verlassen danach den Gruppentreffpunkt
  • die Kinder werden von den Schneesportlehrern/Innen begrüsst und den entsprechenden Gruppentreffpunkten zugewiesen
  • zwischen den Gruppentreffpunkten gelten Regelungen, die sicherstellen, dass ein Mindestabstand von mehr als 2 m eingehalten werden muss
  • der Austausch von Material (z.B. Stöcke) und didaktischen Hilfsmitteln ist nicht erlaubt
  • die Durchführung von Kinderski- und Snowboardrennen, Tagesausflügen, Mittagsbetreuung und Anlässen ist zurzeit nicht erlaubt

Empfehlungen Swiss Snowsports

Die Bergbahnen Flumserberg übernehmen das finanzielle Risiko einer behördlich angeordneten Schliessung des kompletten Bahnbetriebes infolge einer Pandemie oder Epidemie im Winter 2020/2021 wie auch im Sommer 2021.

Rückvergütung bei Jahreskarten und Tageskarten