Zurück zur Übersicht
19. Januar 2021 · Katja Wildhaber

Flumserberg reagiert

Information oder Bildmaterial: Alles, was Sie für Ihre Berichterstattung über den Flumserberg brauchen, finden Sie hier! Neben den aktuellen Pressetexten stellen wir Ihnen gerne auch vielfältige Aufnahmen vom Flumserberg zur Verfügung. Sollten Sie die Bilder in höherer Auflösung benötigen, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren

Gondelbahn-Kapazität für ÖV-Anreisende priorisiert

Flumserberg, 19.01.2021/kw: Auf die ausserordentliche Anreisesituation am Samstag in Unterterzen reagieren die Bergbahnen Flumserberg (BBF) mit geeigneten Massnahmen. Der Kanton St. Gallen lässt seine Skigebiete weiterhin in Betrieb. Derzeit herrschen tolle Wintersportverhältnisse.

Die besondere Situation – starke Schneefälle am Donnerstag und Freitag sowie tolle Wetterprognose für (nur) Samstag – führte dazu, dass es bei der Eintrittsstation zum Flumserberg in Unterterzen am Samstagmorgen sehr früh und rasch zu Wartezeiten kam. Nebst den Gästen, die mit dem ÖV anreisten, parkierten viele Autofahrer aus Angst vor schneebedeckter Bergstrasse bereits früh in Unterterzen. Erschwerend hinzu kommt die behördlich begrenzte Gondelbahn-Kapazität auf 2/3 (nur 5 statt 8 Personen pro Fahrzeug).

Neu: Einschränkung zu Gunsten ÖV-Anreisenden

Die BBF haben umgehend auf die Situation am Samstagmorgen mit Massnahmen reagiert, welche die Situation rasch entspannte. Mit Unterstützung von Polizei und Feuerwehr wurden Kapazitäten begrenzt, der ÖV-Verkehr umgeleitet und die Zufahrten ab Flums gesperrt.

Für den restlichen Winter hat die BBF nun beschlossen einen grossen Teil des Parkplatz-Angebotes in Unterterzen einzuschränken beziehungsweise bis jeweils 09.30 Uhr zu sperren. Damit wird die Förderkapazität der Gondelbahn SeeJet morgens für die ÖV-Gäste reserviert. Zusätzlich wird für die Umsetzung dieser Massnahmen bei Bedarf die Unterstützung der örtlichen Feuerwehr beigezogen.

Skisaison ohne Shuttle-Betrieb ab Flums Dorf

Bereits im Dezember haben die BBF zudem beschlossen – im Sinne einer gegebenen Beschränkung des Gebietes – auf den Einsatz des Shuttle-Bus-Betriebs ab Flums Dorf gänzlich zu verzichten. Damit ist eine Beschränkung des Gebietes auf maximal 8000 Personen sichergestellt. Am Samstag, 16. Januar 2021 befanden sich übrigens rund 7'000 Gäste am Berg. In coronafreien Wintern verzeichnete Flumserberg an Spitzentagen jeweils bis zu 12'000 Gäste. Der Pistenbetrieb verlief – trotz geschlossenen Gastronomiebetrieben – den ganzen Tag reibungslos.

Skigebiet bleibt offen – tolle Wintersportbedingungen am Berg

Der Neuschnee der letzten Tage verzauberte den Flumserberg in ein Winterwunderland. Die Gäste erwartet ein tolles Wintersportvergnügen. Mit den Neuschneemengen geht auch das beliebte Leist-Gebiet jetzt in Betrieb.

Ansprechpartner