Schweizer Ski- und Snowboardschule Flumserberg In guter Gesellschaft - seit 1933!

Was, schon 80 Jahre alt? Kein Grund, sich auf den Loorbeeren auszuruhen, aber vielleicht einer, aus der Rückschau den Weg in die Zukunft zu gehen.

Die Schweizer Skischule Flumserberg, wie sie bis zur Integration des Snowboardbereichs im Jahre 1995 noch hiess, wurde im Winter 1933/34 mit gerade 2-3 Skilehrern als Privat-Unternehmen gegründet. Heute kann dieser polysportive Tourismusbetrieb auf über 170 MitarbeiterInnen zählen und gehört damit zu den grösseren Schneesportschulen der Schweiz.

Regelmässige Erfolge und Auszeichnungen im In- und Ausland machen unsere Schule zu einem festen Wert.
Demonstrationsfahren:
1 x Vize-Weltmeister (Whistler Mountain, Canada)
6 x Schweizer Meister  und 3 x Vize-Schweizer Meister am Swiss Snow Happening
Schweizer Schneesportlehrer des Jahres:
Nadine Grünenfelder (2016 bereits zum 4. Mal!)


Wir sind Menschen, die als Einheimische sowohl Pisten- und Tiefschnee-Varianten, als auch Land, Leute und Gebräuche um Spitzmeilen und Sächsmoor bestens kennen. Dieses polysportive Know-How rund um Ski, Snowboard, Telemark, Langlauf, Schneeschuhlaufen, etc. möchten wir gerne mit Ihnen teilen: Gerne auch an einer sonnigen Höhenterrasse bei guter Verpflegung.
Ganz ohne Paukerei und Bier-Ernst: Snow-How eben.


Der Kinderbereich mit dem Swiss Snow Kids Village mit perfekt gelegenem und modern ausgestattetem Gelände gehört gesamtschweizerisch in die Kategorie Extra-Klasse.    


Bereits im Winter 07/08 begingen wir, die Schweizer Skischule & Snowboardschule Flumserberg zusammen mit Swiss Snowsports das 75 Jahre Jubiläum. 
Aus diesem Anlass haben wir für Sie in unseren Archiven gestöbert, Fotos und Dokumente zusammengetragen. Tauchen Sie ein in unsere lebendige Geschichte!


PDF-Files als Download

Kurze Geschichte der SSSF (136Kb)
Artikel zur Geschichte der SSSF (24,4Mb)

Vali Gadient: Der Steuermann (2,6Mb)
Balz Gadient: Der Lotse (3,8Mb)

Manfred Beyer: Der erste Skischulleiter (7,6Mb)
Tell Gassner: Pionier und Rennfahrer (5Mb)
Röbi Kleiner: Der erste Präsident (8Mb)
Cesar Gassner: Der Motor (5,1Mb)
Werner Güller: Der ruhende Pol (2,7Mb)
Hannes Kurath: Das Aushängeschild (3,8Mb)
Max Wildhaber: Der Prototyp (2,2Mb)
Fritz Kessler: Das Urgestein (1,7Mb)
Edi Reber: Der Marschall im Kinderland (1,7Mb)
Josy Rubli: Die gute Seele (2,7Mb)
Trudi Bornhauser: Alles für die Kinder (1,8Mb)
Sepp & Co: Originale und andere Helden (2,9Mb)

Snowboard: Die Anfänge (2,4Mb)
Das Demo-Team: Eine Erfolgs-Story (13,3Mb)
Trouvaillen: Perlen aus dem Archiv (5,5Mb)
Landschaften: Zeitenwandel (4,7Mb)


Der Dank geht an dieser Stelle an alle LehrerInnen, welche ein Stück ihres Lebens in den Dienst der Skischule und Snowboardschule gestellt haben. Viele Erlebnisse, Anekdoten, Geschichten und auch Schwänke sind mit ihnen verbunden. Originale wie Ernst Preisig, Paul Aggeler, Jüsti, Sepp und Toni Wildhaber, Emil Gmür, Trudi Bornhauser, Willi Beeler oder Geni Wildhaber bleiben unvergessen. Ein besonderes Danke! auch an die langjährigen und noch aktiven Kräfte Josy Rubli, Edi Reber  und den unvergleichlichen Fritz Kessler. Ihnen und weiteren hier Ungenannten ist diese Seite gewidmet. Diese Memorabilias sollen nicht nur nostalgische „Jööö-Gefühle“ wecken, sondern auch Achtung vor den Leistungen der Pioniere und ihren Nachfolgern. Erinnerungen, die den wichtigsten Personenkreis einschliessen: die treuen Gäste. Ihnen gebührt der grösste Dank.