Erstmals erhalten zwei neue PistenBully 600 Polar W einen Namen Neue Hightech-Geräte für Flumserberg-Pisten

Die Bergbahnen Flumserberg AG (BBF) hat zwei neue Hightech-Pistenfahrzeuge mit Seilwinden angeschafft. Für diese wurden über die sozialen Medien Namen gesucht. Über 1000 Personen beteiligten sich an der endgültigen Auswahl der Namen. Taufpate war kein geringerer als Schlagersänger Stefan Roos.

Die Maschinenflotte der BBF sorgt für die tägliche Präparation von 65 km Pisten, 3 km Schlittelbahn, 20 km Langlaufloipen und 26 km Winterwanderwegen – diese umfasst insgesamt 17 Pistenmaschinen der Marken Kässbohrer und Prinoth. Dieser Maschinenpark ist sehr kapitalintensiv und muss laufend erneuert werden. Für die Auswahl der neuen Maschinen waren für die BBF auch ökologische Aspekte entscheidend. Die Geräte mit einer Leistung nach ECE von 382 kW/520 PS erfüllen die neusten Abgasvorschriften Tier 4f und EU Stufe V.

Zwei neue PistenBully als "Weihnachtsgeschenk"
Die "Pischtnis", wie die Pistenmaschinenfahrer am Flumserberg liebevoll genannt werden, erhielten im Rahmen der Flottenerneuerung quasi als "Weihnachtsgeschenk" zwei funkelnagelneue Pistenmaschinen mit Winde – zwei Kässbohrer Pistenbully 600 Polar W. Diese beiden Hightech-Geräte kosten CHF 1.1 Mio. und sind mit modernster Technik ausgerüstet. Die aufgebaute Winde kann über 1000 m ausgefahren werden, damit die Maschine auch in steilstem Gelände optimale Pistenqualität für den nächsten Tag produzieren kann. Beide Maschinen sind mit dem computer- und satellitengestützten Schneehöhenmess-System SNOWSAT ausgerüstet, welches der richtigen Platzierung des Schnees und der Optimierung der Beschneiung und Präparation dient. Überdies hinaus geniesst der "Pischtni" während seiner Arbeit in der Nacht natürlich auch seinen edlen, modernen und komfortablen Arbeitsplatz mit Funk und Unterhaltungstechnik.

Stefan Roos steht als Taufpate bereit
Erstmals sollen die neuen Pistenfahrzeuge am Flumserberg einen Namen erhalten. In einer Publikumsumfrage in den sozialen Medien Facebook und Instagram, an welcher über 1000 Flumserberg-Fans teilnahmen, wurden zahlreiche Namensvorschläge unterbreitet. Schliesslich entschied sich die Fangemeinde, den beiden neuen Pistenmaschinen die Namen "ZORA" und "CINDERELLA" zu geben. Der bekannte Schlagersänger Stefan Roos stand dann auch prompt als Taufpate am Flumserberg zur Verfügung. Mit der BBF-Geschäftsleitung erfolgte die Taufe bei einem Glas Prosecco auf Prodalp, bevor die "Täuflinge" am Abend von den "Pischtnis" wieder für ihre herausfordernde Arbeit in Beschlag genommen wurden. Welcher Fahrer nun mit Zora und welcher mit Cinderella ausfahren darf, wird im Team direkt ausgemacht.

Facts PistenBully 600 Polar W

Motor Seilwinde
Typ Cummins X 12 Zugkraft stufenlos, automatisch 45 kN / 4,6 t
Zylinderzahl 6 Seildurchmesser 11 mm
Hubraum 11,80 l/
11.800 ccm
Seillänge 1.050 m
Leistung nach ECE 382 kW/520 PS Nutzbare Seillänge 1.000 m
Abgasnorm Tier 4f und
EU Stufe V
Rechn. Bruchlast des Seiles 128 kN/
13.1 t
Max. Drehmoment 2.375 Nm/
1.200 U/min
Gewicht (Winde, Seil und Aufbau) 2.110 kg
Tankinhalt 300 l    
Tankinhalt DEF (AdBlue ®) 38 l    
Kraftstoffverbrauch ab 19.5 l/h    
Fahrantriebspumpe 175 ccm    
Fahrantriebe 125 ccm    
Fräsantrieb 105 ccm