Bestimmungen Benutzungsbedingungen FLOOMZER

Für Gross und Klein. Und Mittel

Im Grunde kann fast jeder rodeln. Kinder dürfen den FLOOMZER erst ab 3 Jahren benutzen. Kinder unter 9 Jahren dürfen die Bahn nur zusammen mit einer älteren Person (über 12 Jahre), welche mit der Bahn vertraut gemacht worden ist und die Verantwortung durch die aufsichtspflichtige Person übertragen bekommen hat, auf zweisitzigen Rodeln benutzen. Kinder, die mind. 1.25 m gross und älter als 9 Jahre sind, dürfen alleine rodeln. Den Weisungen des Bahnpersonals ist immer Folge zu leisten.

Benutzungsbedingungen FLOOMZER

  1. Jeder Fahrgast benutzt den FLOOMZER auf eigenes Risiko.
  2. Die Benutzung des FLOOMZER ist nur in geeigneter Kleidung gestattet. Lose Kleidungsstücke wie Schals, lange Röcke, Verschleierung etc. müssen eng am Körper anliegen und dürfen auf keinen Fall ausserhalb des Rodels hängen.
  3. Das Rodeln unter Rauschmitteleinfluss (Alkohol, Drogen, sinnesbeeinflussende Medika-mente usw.) ist verboten.
  4. Die Geschwindigkeit ist so zu wählen, dass man weder sich noch andere gefährdet. 25 m Mindestabstand zum Vorausfahrenden ist einzuhalten. Auffahren auf andere Fahrzeuge ist strengstens verboten. Der Auffahrende haftet für alle Folgen.
  5. Leichtsinnige Fahrweise kann zu erheblichen Verletzungen führen. Es ist immer rechtzeitig zu bremsen und am Bahnende mit Schrittgeschwindigkeit auf das Transportband aufzufahren. Besonders am Bahnende ist immer höchste Aufmerksamkeit und Vorsicht geboten!
  6. Der Oberkörper ist immer in Fahrtrichtung zu halten - nicht umdrehen, hinauslehnen, liegen, knien. Die Verkehrszeichen sind vom Fahrer zu beachten und die Konzentration ist auf den vor sich liegenden Bahnabschnitt (25 m) zu legen. Die Beine müssen während der ganzen Fahrt innerhalb des Rodels bleiben.
  7. Die Startanweisung des Personals sowie die angegebenen Startintervalle sind zu befolgen. Es darf nicht zu langsam gefahren und nur im Notfall angehalten werden.
  8. Die Benutzung des FLOOMZER ist mittels vorgesehenen Rodeln und nur mit angelegtem Gurt während der gesamten Abfahrt erlaubt.
  9. Kinder dürfen den FLOOMZER erst ab 3 Jahren benutzen. Kinder unter 9 Jahren dürfen die Bahn nur zusammen mit einer älteren Person (über 12 Jahre), welche mit der Bahn vertraut gemacht worden ist und die Verantwortung durch die aufsichtspflichtige Person übertragen bekommen hat, auf zweisitzigen Rodeln benutzen. Kinder, die mind. 1.25 m gross und älter als 9 Jahre sind, dürfen alleine rodeln.
  10. Die grössere Person sitzt immer hinten und hält die Hände immer an den Bremshebeln. Sie ist für die Sicherheit verantwortlich und muss über die gesamte Fahrzeit in der Lage sein, die Bremse zu betätigen. Wer vorn sitzt, hat die Hände immer am Haltegriff. Es darf nie an die Bahn oder unter den Rodel gefasst werden!
  11. Bei Nässe und Frost ist aufgrund des verlängerten Bremsweges ein Mindestabstand von 50 m einzuhalten.
  12. Den Anweisungen des Personals ist Folge zu leisten (gesetzliche Hilfspolizei). Bei Nichtbeachtung der Benutzungsbedingungen wird die Benutzung untersagt.
  13. Durch den Kauf der Fahrkarte erkennt jeder Benutzer diese Bedingungen unwiderruflich an. Regressansprüche sind ausgeschlossen.
  14. Personen, die z.B. aufgrund von körperlichen oder geistigen Einschränkungen nicht ord-nungsgemäss auf dem Rodel Platz nehmen oder diesen nicht ordnungsgemäss bedie-nen können, sind von der Fahrt aus Sicherheitsgründen ausgeschlossen. Gegebenenfalls ist eine Benutzung in Begleitung einer Vertrauensperson möglich, die dann die Verant-wortung für die Benutzer übernimmt. Aufgrund der Betriebsweise dürfen Schwangere ebenfalls nicht mitfahren.
  15. Personen mit einem Körpergewicht von mehr als 110 kg dürfen die Rodel nur als Ein-zelpersonen nutzen (maximale Belastung der Rodel darf 150 kg nicht überschreiten).
  16. Tiere sowie Schirme, Stöcke und andere sperrige, spitze oder lose Gegenstände dürfen nicht mit auf den Rodel genommen werden.
  17. Das Rauchen sowie die Benutzung von losen Geräten wie Handys, Kameras etc. ist während der gesamten Fahrt verboten.
  18. Das Betreten der Anlage ist nur an dem dafür bestimmten Zugang gestattet. Die Benutzer dürfen die Fahrt nur an der dazu bestimmten Stelle beginnen und beenden.
  19. Es ist verboten, die Anlage, die Betriebseinrichtungen und die Rodel zu beschädigen, Fahrthindernisse zu schaffen, die Anlage unbefugt in Betrieb zu setzen, die dem Betrieb oder der Verhütung von Unfällen dienenden Einrichtungen unbefugt zu betätigen oder andere betriebsstörende Handlungen vorzunehmen.
  20. Unfälle sind unverzüglich dem Betriebspersonal zu melden.

Sicherer Fahrspass

Die Rodel sind fest mit den Schienen verbunden. So ist gewährleistet, dass sie nicht ent-gleisen können. Mit einer Bremse kann die Geschwindigkeit kontrolliert werden. Es geht aber nie schneller als 40 km/h - dann wird automatisch gebremst.
Notfall-Nr. +41 81 720 15 19