Wanderung GeoGalerie

Geologische Phänomene kennen lernen und Fossilien entdecken, die gewaltige Kraft der Alpenfaltung hautnah spüren und sehen. Das alles erwartet dich auf der GeoGalerie am Flumserberg!

Route

Prodkamm – Maschgenkamm – Zigerfurgglen – Maschgenkamm – Prodkamm


Informationen zur Route

  • Länge: 5.9 km
  • Dauer: 2 h
  • Höhenmeter: 98 m
  • Tiefenmeter: 98 m
  • Schuhwerk: Turn- oder Trekkingschuhe
Restaurants auf dem Weg: Prodkamm, Maschgenkamm, Maschgenlücke


GeoGalerie

Entlang der GeoGalerie wird Geologie zur Kunst: Auf einer rund 5.9 Kilometer langen Wanderung marschiert man an natürlichen «Kunstwerken» vorbei, die während der Alpenbildung entstanden sind. Die Prozesse der Alpenbildung und damit die Arbeit an diesen natürlichen Kunstwerken sind auch heute noch im Gange, und zwar in so kleinen Schrittchen, dass wir dies kaum wahrnehmen.

Ein Abschnitt der GeoGalerie ist ein 2 Kilometer langer rollstuhlgängiger und kinderwagentauglicher Rundweg. Er startet bei der Bergstation Maschgenkamm und umrundet den «Ziger». Der zweite Wegabschnitt führt vom Maschgenkamm in Serpentinen hinunter zur Maschgenlücke und von dort auf ebenem Gelände zur Bergstation Prodkamm. Unterwegs laden «Tektonik»-Liegen oder Sitzbänke ein, die fantastische Rundsicht zu geniessen (u.a. auf die Churfirsten und den Walensee), und es gibt einen Rastplatz mit Feuerstelle für ein gemütliches Picknick oder ein Lagerfeuer.

Ein traumhafter Ort in der Tektonikarena Sardona, die mit der Ernennung als Weltnaturerbe als weltweit bester Ort für ihre Sichtbarkeit der alpinen Gebirgsbildung ausgezeichnet wurde.

Anreise

Die GeoGalerie erreicht man mit der Gondelbahn Prodalp-Express und anschliessend mit der Sesselbahn Prodkamm. Ankunft am Prodkamm geht es hoch zum Maschgenkamm und absolviert die Rundwanderung zurück nach Prodkamm. Die Rückfahrt ist wieder mit der Sesselbahn Prodkamm - Prodalp und Gondelbahn Prodalp-Express bis nach Tannenheim. Es ist ebenfalls möglich eine Wanderung vom Prodkamm direkt zum Tannenboden vorzunehmen. Von dort aus gelangt man mit dem Postauto zurück nach Tannenheim.

Beachten Sie bitte, dass die Gondelbahn auf den Maschgenkamm im Sommer 2019 neu gebaut wird.